Rundbrief Nr.5 Schuljahr 2020/ 2021

Rundbrief Nr.5 Schuljahr 2020/ 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschule Fleckeby,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen einige Informationen zu Smartwatches, „Notfallknöpfen“ oder ähnlichen elektronischen Geräten in unserer Grundschule geben.
Wir haben uns auf der letzten Lehrerkonferenz beraten und werden das Thema auch auf der hoffentlich im Februar/ März stattfindenden Schulkonferenz aufnehmen.
Wir möchten mit Ihnen einige Beobachtungen aus dem Unterricht teilen:

- Die Uhr blinkt durch Bewegung auf und wird hell- nun muss den Sitznachbarn die Funktion mitgeteilt werden 😉
- Mitten im Unterricht wird das Katzenbild von zuhause gezeigt
- Nach dem Gang zum Papierkorb wird der Schrittzähler kontrolliert und das Ergebnis lauthals kundgetan
- Im Mathematikunterricht werden die Daten des Fitnesstrackers gecheckt….

In diesen Beispielen gehen wir nicht auf die Telefon- und verbotene Aufnahmefunktion ein. Wir möchten und können keine Uhren auf ihre Einstellungen oder etwaige Funktionsbegrenzungen im Einzelfall überprüfen- wir
merken jedoch deutlich, dass diese Uhren momentan den Ablauf des Unterrichtes erheblich stören.
Des Weiteren können wir den Datenschutz, den wir Ihnen gegenüber stets versuchen in größtem Maße sicherzustellen, nicht gewährleisten. Wir sind dazu verpflichtet und Sie für Ihre Mitmenschen ebenfalls!

Hierzu einige Informationen, die Ihnen die rechtlichen Grundlagen erläutern:
„Ein generelles Verbot, elektronische Medien inkl. Mobiltelefone in die Schule mitzuführen, ist unverhältnismäßig und rechtwidrig. Nutzungsverbote sind zulässig. Regelmäßig sind sie es in Bezug auf eine störungsfreie Gewährleistung
des Bildungs- und Erziehungsauftrages…...“ (§§22,23,33 KunstUrhG; §201 StGB)

Im Anhang finden Sie noch einen Hinweis des Datenschutzzentrums.

Ihr Kind kann somit eine Smartwatch oder ein ähnliches Gerät auf dem Schulweg tragen. Auf dem Schulgelände werden diese bitte ab sofort ausgeschaltet und im Schulranzen verstaut. Wir hoffen auf ihr Verständnis!
Uns geht es gerade in dieser für alle Beteiligten besonderen und herausfordernden Zeit um einen ruhigen und vor allem harmonischen Schulvormittag mit ihren Kindern. Lassen Sie uns zusammenhalten!

Zum Abschluss noch ein Alltagsmaskenwunsch: Einige Exemplare sind stark verschmutzt- teilweise blitzen durch die Einmalmasken kleine Nasen. Sie stellen so keinen ausreichenden Schutz dar. Bitte überprüfen Sie den Zustand der Masken
Ihrer Kinder und wechseln diese bitte regelmäßig aus.

Die Schuladoptionswoche ist in vollem Gange und aus meinem Büro kann ich bisher einen reibungslosen Ablauf beobachten- es fällt mir schwer, nicht „offiziell“ in Erscheinung zu treten. Ich bin sehr stolz auf die bisher geleistete
Arbeit meiner Kolleginnen, den Studentinnen und Studenten und vor allem der Kinder!

Es grüßt sie herzlich aus dem Schulleiterbüro,


Ihre Svea Hörrmann

 ↓ Hinweis Datenschutz ↓


Drucken   E-Mail